Datenschutzerklärung

I.             Informationen zum Verantwortlichen / Datenschutzbeauftragten
 
  1. Name und Anschrift des Verantwortlichen
 
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
 
LHLK Agentur für Kommunikation GmbH
Tegernseer Platz 7
D-81541 München
Geschäftsführer: Dirk Loesch
Telefon: 0049 (0) 89.720 187 0
E-Mail: kommunikation@lhlk.de
Website: www.lhlk.de
 
  1. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
 
Die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Frau Izabela Toczyska
Tegernseer Platz 7
D-81541 München
Telefon: 0049 (0) 89.720 187 0
E-Mail: datenschutz@lhlk.de
Website: www.lhlk.de
 
II.            Allgemeines zur Datenverarbeitung
 
  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
 
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
 
  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
 
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.
 
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
 
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
 
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
 
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
 
  1. Datenlöschung und Speicherdauer
 
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.
 
III.          Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles
 
  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
 
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
 
Folgende Daten werden hierbei erhoben:
 
Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
Das Betriebssystem des Nutzers
Die IP-Adresse des Nutzers
Datum und Uhrzeit des Zugriffs
Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.
 
  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
 
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 
  1. Zweck der Datenverarbeitung
 
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
 
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
 
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 
  1. Dauer der Speicherung
 
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
 
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.
 
  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
 
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.
 
IV.          Verwendung von Cookies
  1. Allgemein zu von uns verwendeten Cookies
 
Unsere Webeseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Zu den in einem Cookie gespeicherten Informationen können z.B. die Spracheinstellungen auf einer Webseite (bei uns haben Sie die Wahl, ob die Webseite auf Deutsch oder auf Englisch dargestellt wird) oder die Einwilligung in die Verwendung von Cookies gehören.
 
Zum besseren Verständnis, welche Arten von Cookies es gibt, dient die folgende Unterscheidung:
 
Temporäre Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
Permanente Cookies bleiben auch nach der Schließung des Browsers gespeichert. Sie werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
First Party Cookies: Diese werden von uns selbst gesetzt.
Third Party Cookies (=Cookies von Drittanbietern): Diese werden hauptsächlich von Gewerbetreibenden (sogenannten Dritten) verwendet, um Benutzerinformationen zu verarbeiten.
Notwendige (auch essenzielle) Cookies sind solche, die für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich sind.
Statistik- und Marketingcookies: Hierbei handelt es sich um Cookies, die zu Zwecken des Online-Marketings (insbesondere Vermarktung von Werbeflächen, zielgerichtete Werbung) und Analyse des Nutzerverhaltens zum Zwecke der Optimierung des Online-Angebots eingesetzt werden. Solche Cookies werden auch zur Profilbildung genutzt. Profilbildung dient dazu, Nutzern solche Inhalte anzuzeigen, die ihren potentiellen Interessen entsprechen. Soweit wir Cookies oder Tracking-Technologien einsetzen, weisen wir Sie hierauf noch gesondert in der Datenschutzerklärung oder im Rahmen der Einholung einer Einwilligung hin.
 
Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.?B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen können.
 
  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
 
Durch die Cookies werden Nutzungsdaten (unter anderem Zugriffszeiten, von Ihnen besuchte Webseiten, angesehene Inhalte) und Meta-/Kommunikationsdaten (Informationen zu Ihren Geräten, IP-Adressen) gespeichert.
 
  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
 
Wenn wir Sie bitten, eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies zu geben, und Sie einwilligen, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Anderenfalls ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
 
  1. Speicherdauer
 
Im Rahmen der Einholung einer Einwilligung (so genannter Cookie-Consent) weisen wir auf die Speicherdauer des jeweiligen permanenten Cookies hin. Ansonsten gilt, dass die Speicherdauer bis zu zwei Jahren betragen kann.
 
  1. Widerspruch und Widerruf der Einwilligung
 
Basiert die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies auf der Basis einer gesetzlichen Erlaubnis, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Ihren Widerspruch können Sie zunächst mittels der Einstellung Ihres Browsers (zum Beispiel durch Deaktivieren der Nutzung von Cookies) erklären. Beachten Sie bitte hierbei, dass bestimmte Funktionen unserer Webseite (z.B. die voreingestellt Sprache) dann nicht mehr funktionieren. Auf weitere Widerspruchsmöglichkeiten machen wir Sie im Rahmen der Informationen zu den eingesetzten Dienstleistern und Cookies aufmerksam.
 
Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies auf Ihrer Einwilligung, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Hierzu setzen wir ein Tool zur Verwaltung der Cookie-Einwilligung ein. In diesem Tool erhalten Sie Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies (Verarbeitung und Anbieter). Zudem können Sie in diesem Tool Ihre Einwilligung geben und/oder widerrufen. Die Einwilligungserklärung wird durch ein Cookie gespeichert. Dies erfolgt, damit die Abfrage zu der Verwendung von Cookies nicht erneut erfolgen muss und wir die Einwilligung entsprechend unserer gesetzlichen Verpflichtung auch nachweisen können. In dem Cookie werden die Einstellungen gespeichert, die Sie in dem Cookies-Tool vorgenommen haben.
 
V.           E-Mail-Kontakt
 
  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
 
Sie können zur Kontaktaufnahme die bereitgestellte E-Mail-Adresse nutzen oder die von uns bereit gestellte Funktion per Click nutzen, wodurch sich ein E-Mail-Fenster in Ihrem E-Mail-Programm öffnet. Die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers werden gespeichert.
 
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
 
  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
 
  1. Zweck der Datenverarbeitung
 
Im Falle der Kontaktaufnahme per E-Mail liegt unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten darin, auf Ihre Kontaktaufnahme zu reagieren.
 
  1. Dauer der Speicherung
 
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
 
  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
 
Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit z. B. per E-Mail widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
 
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Informationsblatt für kommunale Akteure (PDF)
Informationsblatt für nichtkommunale Akteure (PDF)

Teilnahmeportal



Sie haben Fragen zum Wettbewerb oder zum Bewerbungsprozess?
 
Das Projektbüro beantwortet sie gerne.

Projektbüro Bundesweiter Wettbewerb der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE
c/o LHLK Agentur für Kommunikation GmbH

030 / 4000 65 - 222 

emw-wettbewerb@lhlk.de